Lass uns annehmen, dass jemand Unruhe in einer RBW Stadt verursacht (er schlägt Menschen oder wirft Steine oder ähnliches) - es ist ein sonderbares Verhalten, ich weiß, aber lass uns annehmen, dass er so etwas in der Art tut. Wer wird für den Umgang mit ihm verantwortlich sein? Alle Menschen? Oder Freiwillige, die auf diese Art von Sachen spezialisiert sind??

Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu beantworten. Hier ist meine Version:

1. Ich schlage überhaupt keine RBW (Ressourcenbasierte Wirtschaft) vor, weil niemand eine klare Definition davon hat oder weil es so klingt, als ginge es um "Ressourcen", also habe ich zu einer "Welt, in der der Handel unnötig ist" gewechselt, weil das bedeutet, wenn er nicht erforderlich ist, dann muss es einen Überfluss von Gütern, Dienstleistungen und Möglichkeiten sein. Es bedeutet auch, dass es darum geht, die großen Probleme zu lösen: Verschwendung, Korruption, Gewalt, Bildung etc. und nicht darum, den Menschen zu sagen, was sie tun sollen. Wie ich im Ebook Das Geldspiel und darüber hinaus ausführlich beschreibe, ist es wie das Ziel, das Altern anzugehen, um die meisten Gesundheitsprobleme zu lösen, und es ist mir egal, ob das durch das Ersetzen von Zellen, das Modifizieren der DNA der Zellen, der Telomere und so weiter getan wird, solange es um das "Altern bekämpfen" geht. Das Gleiche gilt hier: Es ist mir egal, ob du über kreisförmige Städte, Bio-Lebensmittel oder was auch immer sprichst, solange es uns allen um "die Bekämpfung des Handels" geht.

2. Deshalb Punkt zwei: Ich oder niemand sonst kann wissen, was in einer solchen Welt passieren wird und versuchen, sich all diese Probleme vorzustellen und zu lösen, wie z.B. das Werfen von Steinen und das Schlagen anderer, genauso wie man vor der Erfindung des Internets nicht darüber nachdenken konnte, was passieren wird, wenn Menschen gemeine Kommentare auf Webseiten veröffentlichen.

3. Ich schätze, dass solche Situationen in jeder Gesellschaft auftreten werden, aber nochmal: hier geht es darum, die großen Probleme anzugehen, nicht die kleinen. Wenn Menschen jedoch solche Fragen stellen, dann frag sie, wie sie heute gelöst werden. Wenn jemand andere Leute schlägt, dann kann es passieren, dass andere diesen Kerl entweder stoppen oder ihn schlagen, manche rufen die Polizei und er bekommt eine Geldstrafe, oder er kann ins Gefängnis kommen. In einer handelsfreien Welt werden Menschen die Zeit haben, bessere Lösungen dafür zu finden, wie z.B. solche Probleme überhaupt erst zu vermeiden, und wenn solche Situationen eintreten, könnten sie diese Person aufhalten und versuchen, mit ihr zu sprechen und das Problem friedlich zu lösen. Wer sind "sie"? Ich habe keine Ahnung, vielleicht Menschen, die das Ereignis sehen, vielleicht Psychologen, vielleicht eine andere Art von friedlicher Polizei. Wer weiß, welche Gruppen von Menschen sich in einer solchen Gesellschaft bilden werden. Ich denke nicht, dass sich jemand Wikipedia vorgestellt hat, bevor das Internet erfunden wurde, ganz zu schweigen davon, wie Wikipedia von Freiwilligen bearbeitet wird. Aber das Ziel war "das Internet zu erschaffen und allen den gleichen Zugang zu geben, dann wird man sehen, wie es läuft". Genauso wenig können wir uns alle Aspekte einer solchen handelsfreien Gesellschaft vorstellen.

Kategorien:

Live Updates